Handbuch liturgischer Bildung

Projektdetails

Hochschule
Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems
Sprache
Projektleitung gesamt
Langer, Karsten Michael; DDr.
Sajak, Clauß Peter; Dr.theol.habil. Prof.
Projektleitung intern
Langer, Karsten Michael; DDr.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Externe Projektmitarbeiter/innen
Kooperationspartner
Laufzeit
2019 – 2021
Beschreibung
Säkularisierung und Traditionsabbruch bestimmen seit Jahrzehnten die religiöse wie auch kirchliche Landschaft im deutschsprachigen Raum. Von vielen Seiten ist die Klage zu hören, dass das in allen Altersstufen nicht nur elementare Kenntnisse des christlichen Glaubens verloren gegangen sind, sondern dass auch die Fähigkeiten zur Teilnahme an den einfachsten liturgischen Vollzügen der Kirche schlicht nicht vorhanden sind.
Zugleich erleben wir seit vielen Jahren eine wachsenden Sehnsucht nach tragenden Riten, lebensbegleitenden Feiern und neuen Zugängen zum unbegreiflichen Geheimnis Gottes. Gerade weil in den christlichen Familien die Pflege und Tradition dieser verbindlichen Vollzüge inzwischen weitgehend ausfällt, kommen nicht nur den konfessionellen Kindertageseinrichtungen und Schulen, sondern der Gemeindekatechese und der Erwachsenenbildung eine eminent wichtige Aufgabe bei der Vermittlung religiöser Bildung in diesem Bereich des Gelebten Glaubens zu.
Das geplante Praxisbuch für die liturgische Bildung ist dieser Aufgabe verpflichtet und will deshalb Hilfe und Anregung geben. Zu diesem Zweck gliedert sich das Werk in vier große Kapitel: Ein erster Teil sondiert unter der Überschrift „Erkundungen“ religiöse und profane Grundfragen aus dem Bereich der Liturgie. In einem zweiten Teil werden anhand anthropologischer Grundfragen spirituelle und rituelle „Vollzüge“ thematisiert und praxisbezogen und mit Hinweisen und Hilfestellungen für die Bildungsarbeit erschlossen. Im dritten und vierten Teil werden unter den Überschriften „Sakramentalien“ und „Sakramente“ Kontenpunkt der Begegnung von Gott und Mensch ausgeleuchtet. Auch in diesem Teil wird auf die Verbindung von fundierter theologischer Grundlegung und innovativer religionspädagogischer Gestaltung wertgelegt.
Die Autorinnen und Autoren sind renommierte Theologinnen und Praktiker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.
Beschreibung (engl.)
URL
Bericht

Abschlussjahr:

Sachgebiete: