Vorbereitung und Konstruktion von gerechten Tests

Projektdetails

Hochschule
Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems
Sprache
Projektleitung gesamt
Sattlberger, Eva; Mag. Dr.
Projektleitung intern
Sattlberger, Eva; Mag. Dr.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Externe Projektmitarbeiter/innen
Kooperationspartner
Laufzeit
2019 – 2021
Beschreibung
Ausgehend von den bisherigen Forschungsergebnissen zum Selbstkonzept (Selbstwirksamkeit) von Schülerinnen und Schülern und den dadurch bedingten unterschiedlichen Performanzen in Testleistungen (BiSta, Feldtestungen zur SRP) soll hinsichtlich der neu geplanten “Informellen Kompetenz- und Potentialmessungen” (3./4. Schulstufe) einerseits analysiert (BiSta-Daten, Analyse der Testhefte, Aufgabenanalyse, NBB) werden wie “gerecht” bisherige IKM im Hinblick auf Indikatoren wie Geschlecht und sozialer Status sind, andererseits gibt es bislang (in Ö) wenig Forschungsergebnisse darüber wie vertraut Lehrerinnen und Lehrer der Primarstufe mit den Begriffen des Selbstkonzepts und dessen Wirkung in Performanzsituationen sind.

Aus den Ergebnissen dieser Untersuchungen können sich Ansatzpunkte zur Entwicklung von Modulen zur Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Bereich der “Persönlichkeitsentwicklung” von Schülerinnen und Schülern ergeben, womit auf Unterrichtsebene eine Grundlage zur individuellen Vorbereitung und Förderung von Schülerinnen und Schülern auf letztendlich schullaufbahnentscheidende Testungen gelegt werden kann.

Beschreibung (engl.)
URL
Bericht