Zur Veränderung von subjektiven Theorien von Lehrkräften durch Partizipation

Projektdetails

Hochschule
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Sprache
Projektleitung gesamt
Rabacher, Gerald; Mag.
Projektleitung intern
Rabacher, Gerald; Mag.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Externe Projektmitarbeiter/innen
Kooperationspartner
Laufzeit
2015 – 2021
Beschreibung
Differenzierende und individualisierende Unterrichtsgestaltung waren in den letzten Jahren wichtige didaktische Grundlagen bei den Überlegungen zur Entwicklung von Fortbildungsangeboten. Die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Klassenverbandes galt als eine zentrale Aufgabe und Herausforderung für Lehrkräfte. Der Autor geht davon aus, dass auch in der Organisation der Lehrerfortbildung individualisierte Zugänge möglich sind. Die Lehrperson als lernendes Individuum deutlicher zu erkennen, seine/ihre Stärken und Schwächen im eigenen Lernprozess zu berücksichtigen und die individuellen Interessen am Prozess der Fortbildung in Abstimmung mit Konstanten und Variablen der Lehrerbildung in Einklang zu bringen, soll bei der Angebotsüberlegung und Planung von Lehrveranstaltungen in Bewegung und Sport in der Volksschule stärkere Berücksichtigung finden. Die geplante Studie kann ein Anstoß sein, um an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich diesem Ansatz für die genannte Zielgruppe nachzugehen. Für andere tertiäre Bildungseinrichtungen kann sie dazu dienen, Forschungsprozesse in diese Richtung anzubahnen oder fortzusetzen.
Beschreibung (engl.)
URL
Bericht