Wetter verstehen

Projektdetails

Hochschule
Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems
Sprache
Projektleitung gesamt
Krumphals, Ingrid; HS-Prof.in Mag.a Dr.in / Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Naturwissenschaften, Institut für Physik – Didaktik der Physik
Projektleitung intern
Plotz, Thomas; Mag. Dr.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Schwarz, Maria Teresa; Mag. Mag.rer.nat.
Externe Projektmitarbeiter/innen
Watzka, Bianca; Jun. Prof. Dr.
Kooperationspartner
Pädagogische Hochschule Steiermark
Laufzeit
2022 – 2024
Beschreibung
Die Bedeutung von Scientific Literacy, das Einschätzen von vertrauenswürdigen Quellen, das Ab-leiten von Schlussfolgerungen aus Daten und Belegen, um Entscheidungen für das eigene Handeln zu treffen, ist essenziell für unseren Alltag. So ist es vorteilhaft, wenn Wetterberichte und warnungen adäquat interpretiert und angemessene Handlungsoptionen abgeleitet werden können. Für die Wetterkunde wurde bereits von Muckenfuß ein Unterrichtskonzept für die Sek. I entwickelt. Dieses verknüpft meteorologische Vorgänge und elementare Thermodynamik, wo-bei die Vorzüge des fachsystematischen und kontextstrukturierten Lernens vereint werden. Im Projekt soll an das Konzept angeknüpft werden, sowie Ergänzungen und Adaptionen, angepasst an heutige Standards, erfolgen. Ziel ist es, das Thema Wetter als multiperspektivischen Kontext zu behandeln und dazugehörige Kompetenzen strukturiert aufzubauen. Am Ende steht daher ein Spiralcurriculum (von 1.-13. Schulstufe), das den Lernenden erlaubt, am Ende der schulischen Bildung die Werkzeuge in der Hand zu halten mit Wetterthemen verständig umgehen zu können.
Beschreibung (engl.)
URL
Bericht

Abschlussjahr:

Sachgebiete: