Kategorie: Humanmedizin interdisziplinär

Projektdetails

Hochschule
Pädagogische Hochschule Steiermark
Sprache
Projektleitung gesamt
Seidler, Bernhard; Mag. / GIP, Gemeinnütziger Verein
Projektleitung intern
Pflanzl, Barbara Margarete; HS-Prof. Mag. Dr. Dipl.-Päd.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Externe Projektmitarbeiter/innen
Baumert, Rita;
Bergovec, Marko; Dr.med.
Eminovic, Sandra; BSc, MSc
Falkenberg, Bibiana; MMag., MSc
Folli, Bettina;
Grisold, Andrea; Ao. Univ.-Prof.
Gülly, Christian; Mag. Dr.
Huber, Petra; Mag.
Jörgler, Sabrina; Mag.
Kittinger, Clemens; Dr.
Köck, Daniela; Mag.
Kuckenberger-Schwarz, Verena; MA
Leithner, Andreas; Univ.Prof. Dr.
Lipp, Michaela;
Moissl-Eichinger, Christine; Dr.
Pfeifer, Wolfgang; Dipl. Päd., Bakk.phil.
Rosenkranz, Eva; Mag.
Sargsyan, Karine; Dr. med.
Seidler, Bernhard; Mag.
Unterüberbacher, Eva; Mag.
Zarfel, Gernot; Dr.
Kooperationspartner
Pädagogische Hochschule Steiermark, PHSt
Medizinische Universität Graz , Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin (Hygiene-Institut)
beteiligung.st | die fachstelle für kinder-, jugend- und bürgerInnenbeteiligung
Laufzeit
2015 – 2016
Beschreibung
MUGies – Forschen macht schlau! lädt auf kindgerechte und spielerische Weise über 200 Kinder und Jugendliche in Graz aus schulischen Bildungseinrichtungen mit hohem Migrationshintergrund ein, Forschung hautnah zu erleben. An den drei Instituten bzw. Kliniken der Medizinischen Universität Graz (kurz: MUG) und in einem eigens dafür eingerichteten Forschungsatelier am kinderCAMPUS, finden altersgerechte Workshops statt, um Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund für eine Karriere in der Forschung zu gewinnen. Ein Teil der Forschungsaufgaben wird auch im Elternhaus bearbeitet, um die Erziehungsberechtigten in die Welt der Forschung einzuführen und die Begeisterung ihrer Kinder für das Experimentieren sichtbar zu machen. Die Experimente werden zur Hälfte von Role Models mit Migrationshintergrund angeleitet, um die Identifikation der jungen Menschen mit dem Berufs- und Bildungsweg in der Forschung zu erhöhen. Eine Abschlusspräsentation in Form einer Fachtagung und einem offenen Forschungsatelier für alle Teilnehmer/innen sowie Interessierte stellt den vorübergehenden Höhepunkt der Initiative „MUGies – Forschen macht schlau!“ dar. Die Gründung eines steirischen Netzwerkes, das sowohl elementare Bildungseinrichtungen als auch wissenschaftliche Unternehmen und Einrichtungen umfasst, die Durchführung einer qualitativen Sozialforschungsstudie mit Kindern und Jugendlichen und die Dokumentation und Evaluierung sichern nachhaltig die Ergebnisse und Erkenntnisse des Projektes und führen sie im Sinne der aktuellen Ausschreibung über die Projektdauer hinaus fort.
Beschreibung (engl.)
URL
Bericht