TIMUS1 Technologie im Mathematikunterricht der Sekundarstufe 1

Projektdetails

Hochschule
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Sprache
Projektleitung gesamt
Egger, Gerhard; Mag.
Projektleitung intern
Egger, Gerhard; Mag.
Interne Projektmitarbeiter/innen
Externe Projektmitarbeiter/innen
Kooperationspartner
Laufzeit
2015 – 2017
Beschreibung
Der Lehrplan fordert schon in der Sekundarstufe 1 den gezielten Einsatz von Tech-nologie, womit einerseits spezielle Mathematik-Programme gemeint sind, anderer-seits aber auch die Arbeit mit elektronischen Lernumgebungen und mit gebräuchli-cher Anwender-Software. In diesem Projekt sollen beispielhaft Möglichkeiten für einen niederschwelligen Technologieeinsatz im Mathematikunterricht erforscht werden, wobei drei Aspekte besondere Beachtung finden sollen: Berücksichtigung der besonderen Gegebenheiten in verschiedenen Schul-typen Möglichkeiten zur inneren Differenzierung Erwerb der Anschlussfähigkeit zur Sekundarstufe 2 Lehrerinnen und Lehrer (idealerweise kleine Teams an einem Schulstandort) erar-beiten und erproben einzelne Unterrichtssequenzen mit Technologieeinsatz. Seitens der PH Niederösterreich (Regionales Fachdidaktikzentrum für Mathematik und Informatik) wird die Erstellung der Unterrichtssequenzen didaktisch begleitet und die anschließende Evaluation koordiniert. Auch die Dokumentation des Projekts und die Publikation der erarbeiteten Materialien erfolgen am RFDZ. Anzustreben ist auch die Erprobung der Unterrichtssequenzen an weiteren Schulen.
Beschreibung (engl.)
The curriculum calls for the strategic use of technology, which on the one hand specific mathematics programs are meant other-hand, but also working with electronic learning environments and with common user software already in secondary education.
URL
Bericht

Abschlussjahr:

Sachgebiete:

Schlagwörter: